Seilsicherungssysteme nicht überfahrbar

[Zurück]

Seilsicherungssysteme nicht überfahrbar

Angeleint arbeiten mit Seilsicherungssystemen

Mit dem ABS-Lock SYS I und III sichern Sie Absturzkanten an Gebäuden, auf Dächern, in Hallen und an Industriemaschinen. Das Seilsicherungssystem basiert auf einem Edelstahlseil mit 6 mm bzw. 8 mm Durchmesser und schützt bis zu 4 Personen gleichzeitig bei Arbeiten in der Höhe. Darüber hinaus werden die, im Falle eines Absturzes, eintretenden Kräfte durch den Einsatz des Edelstahlkraftbegrenzers ABS ForceLimiter auf ein Minimum reduziert.  Ihre Mitarbeiter nutzen das ABS-Lock SYS I oder SYS III als Anschlageinrichtung, zur Befestigung benötigen Sie geeignete Karabinerhaken oder Gleiter der Marke ABS RopeGlide.

Das flexible Edelstahlseil des ABS-Lock SYS I und III kann bequem um Ecken und ähnliche Hindernisse geführt werden. Mit der Eckumlenkrolle ABS SolidCurve können Sie den Seilverlauf flexibel von 0-180° gestalten (Hinweis: Die Verwendung der Ringöse ABS LockEye als Eckumlenkung ist aufgrund von Normänderungen nicht mehr zulässig.)

Das Seilsicherungssystem ABS-Lock SYS III ist nicht überfahrbar und eine kosteneffiziente Standardlösung. Wenn Sie mehr Komfort und Flexibilität suchen, sind die überfahrbaren ABS-Lock SYS II (8 mm) und ABS-Lock SYS IV (6mm) die richtige Alternative.

Ein Verbindungsmittel mit 2 Karabinerhaken wie das ABS Lanyard Y-Verbindungsmittel erlaubt eine kontinuierlich gesicherte Benutzung des ABS-Lock SYS III. Werden die Karabinerhaken an den Zwischenstützen versetzt, ist Ihr Mitarbeiter durchgehend gesichert. Alle Komponenten sind aus wetterbeständigem Edelstahl (V4A oder V2A) gefertigt.

Alle Seilsicherungssysteme von ABS Safety haben eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) von Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) und sind mit dem vorgeschriebenen Ü-Zeichen gekennzeichnet. Selbstverständlich sind die Systeme auch gemäß DIN EN 795, Typ C geprüft.

Scroll Up